Link verschicken   Drucken
 

Kindergarten

Liebe Eltern,
Die individuelle Entwicklung des Kindes in der Gemeinschaft der Gruppe ist ein besonders Ziel der pädagogischen Arbeit im Kindergarten. Einerseits fördern und fordern wir das Kind in seiner Einzigartigkeit, anderseits sind wir bestrebt, das Zusammenleben in der Gruppe demokratisch zu gestalten, um wichtige Schlüsselqualifikationen wie Team-, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit für den späteren Entwicklungsweg zu entfalten.

 

Im KiTa-Alltag ist uns besonders wichtig:

  • ein anregendes, abwechslungsreiches und selbstbestimmtes Spiel
  • Zeit für individuelle Zuwendung für jedes Kind
  • überschaubare Tagesabläufe und Strukturen
  • viel Bewegung und der Aufenthalt im Freien
  • Förderung der Selbstständigkeit und eines positiven Selbstkonzeptes
  • Erleben von Werten, Rechten und Pflichten
  • aktive Beteiligung der Kinder und Eltern
  • Integration von Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Teilhabeeinschränkungen in der Gruppe
  • gezielte und kontinuierliche Vorbereitung auf die Schule

 

Das Wohlbefinden der Kinder als Grundlage für eine erfolgreiche Bildungsarbeit liegt dem Tagesablauf im Kindergarten zu Grunde. Dabei werden von den Erziehern altersspezifische Bedürfnisse und Fähigkeiten des einzelnen Kindes wahrgenommen und berücksichtigt. Hauptaugenmerk  liegt auf dem Spiel der Kinder. Durch das Spiel  finden die Kinder den Zugang zur Welt und setzen sich aktiv, kreativ und fantasievoll mit ihr auseinander. Spiel bedeutet Lernen. Tägliche Rituale und wiederkehrende Abläufe unterstützen den Lernprozess und bilden Gewohnheiten aus, fördern die Selbstständigkeit und schaffen Sicherheit. Eine Ausgewogenheit von Spannung und Entspannung, Ruhe und Bewegung sind dabei förderlich.

 

Bei Interesse bieten wir für die Eltern jährlich ein Entwicklungsgespräch an. Inhalte des Gespräches sind die individuelle Entwicklung des Kindes in den Bereichen Körperpflege, Umwelterfassung, sozial-emotionale Entwicklung, Spieltätigkeit, Sprache, Kognition und Grob- und Feinmotorik. Der Entwicklungsstand des Kindes wird nicht in einer dem Kind fremden Situation und durch Tests eingeschätzt, sondern aufgrund seiner alltäglichen Verhaltensweisen in seiner vertrauten Umgebung. Basis für die Auswertung der Beobachtungen des Erziehers ist die Entwicklungstabelle von Kuno Beller. Die so gewonnenen Informationen über die Entwicklung des Kindes lassen sich in individuelle pädagogische Angebote für das Kind umsetzen, die es seinem Entwicklungsstand angemessen fördern und somit eine Über- oder Unterforderung des Kindes vermeiden.

 

Feste und Feiern sind ein wichtiger Bestandteil des Kindergarten-Alltags. Kinder, ErzieherIn und Eltern gestalten diese und machen damit das Leben bunter. Am Ende der Kindergartenzeit feiern Kinder, Eltern und Erzieher gemeinsam das Zuckertütenfest und verabschieden die Kinder in die Schule.

 

Kontakt

Teamleiterin: Christiane Herz

E-Mail:
Telefon: 035934 7155